Mittelschule Arbesbach
Kalender

Aktivitäten

1 2 3 24

In der Klasse 4.b gab es eine Verkostung europäischer Mehlspeisen: Melina, Melanie und Marlena versuchten sich als internationale Bäckerinnen und brachten Mehlspeisen aus Estland, Portugal und der Ukraine in die Schule mit. Guten Appetit!

Während der Herbstferien wurden unsere Aula und der Gang neu ausgemalt. Die Firma Bau&Putz lud sogar einen Schüler zum Mitarbeiten ein: Herzog Florian versuchte sich erfolgreich als Malerlehrling! Vielen Dank dafür! Das Ergebnis kann sich sehen lassen, alle fühlen sich wohl!

Am 5. November besuchten die beiden vierten Klassen die Firma Hartl Haus in Echsenbach. Dort erhielten wir Informationen über die verschiedensten Lehrberufe, die die Firma Hartl Haus anbietet und durften die Produktionsstätten besuchen. Gestärkt mit einer großartigen Jause und vielen interessanten und informativen Informationen und einer tollen Führung lernten wir die verschiedensten Berufssparten hautnah kennen.

Wir bedanken uns ganz herzlich für diesen Vormittag!

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Am Freitag, den 22.10.2021, trafen sich die Schülerinnen und Schüler der 3a um 19:00 Uhr in der NMS Arbesbach zur Halloween-Lesenacht. Gestartet wurde mit der Bearbeitung eines Leseheftes, bei dem Texte zu vervollständigen waren, Rätsel gelöst werden mussten, vorgelesen wurde und Fragen zu beantworten waren. Anschließend „matchten“ sich alle Burschen und Herr Lehrer Franz Mitteröcker beim Tischtennis und die Mädchen spielten Uno. Bevor die Schlaflager hergerichtet wurden, war noch eine kleine Stärkung in unserer Schulküche notwendig. Nach der Rückkehr von der Laternenwanderung, kurz nach Mitternacht, krochen alle in die Schlafsäcke. Von nun an galten folgende 3 Gs, es durfte nur mehr gelesen, geflüstert oder geschlafen werden

.

Am Freitag, dem 8. Oktober 2021, konnten die Schülerinnen und Schüler der 3a und 3b gemeinsam mit ihren Geschichte-Lehrerinnen Maria Gattringer und Tanja Stöckl das Mittelalter mit allen Sinnen erleben.

Der erste Stopp führte uns zur Burg Rappottenstein, welche klar vermittelte, dass das Leben im Mittelalter nicht so rosig war. Der zweite Stopp, das Stift Zwettl zeigte, wie einfach die Mönche im Mittelalter lebten und auch heute noch leben.

1 2 3 24
Gesunde Schule
BO Gütesiegel